Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 
§ 1 Anwendungsbereich
1. Die nachstehenden Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen sind Bestandteil sämtlicher Lieferungen und Leistungen von Mosel Wein, Gärtnerstr. 109, 20253 Hamburg (nachfolgend „Mosel Wein“ bezeichnet).
2. Mit seiner Bestellung im Geschäft von Mosel Wein, über E-Mail, Telefon oder über das Internet hat der Besteller den Inhalt dieser Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen ausdrücklich anerkannt und deren Kenntnisnahme bestätigt.
 
§ 2 Warenangebot und Vertragsschluss
1. Bei dem angebotenen Sortiment von Mosel Wein – sei es im Ladenlokal oder im Internet - handelt es sich im Rechtssinne um Aufforderungen zur Abgabe von Angeboten durch den Kunden. Sämtliche Angebote von Mosel Wein sind daher freibleibend und stehen unter dem Vorbehalt des Zwischenverkaufs.
2. Mit seiner Bestellung unterbreitet der Besteller gegenüber Mosel Wein ein Angebot zum Abschluss eines entsprechenden Kaufvertrages. Mosel Wein behält sich vor, ohne vorherige Rücksprache mit dem Besteller einen Ersatzwein in gleicher Sorte, Preis und Qualität eines vorherigen oder Nachfolgejahrganges zu liefern.
3. Das auf dem Abschluss des jeweiligen Kaufvertrags gerichtete Angebot des Bestellers nimmt Mosel Wein dadurch an, dass es die Ware an den Besteller versendet und/oder eine separate Auftragsbestätigung erteilt.
4. Mosel Wein speichert den Vertragstext und sendet Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die Bestelldaten sind aus Sicherheitsgründen nicht mehr über das Internet zugänglich.
5. Mosel Wein weist Sie darauf hin, dass die Abgabe alkoholischer Getränke an Kinder und Jugendliche verboten ist. Mit Absenden Ihrer Bestellung bestätigen Sie, dass Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben, voll geschäftsfähig sind und erklären sich damit einverstanden, dass wir das von Ihnen angegebene Alter überprüfen. Sie verpflichten sich, dass nur Sie selbst oder andere volljährige Personen die Lieferung entgegennehmen.
 
§ 3 Kaufpreise, Bestellmenge, Zahlungsarten
1. Für Endverbraucher gelten die Kaufpreise, welche auf der Webseite oder im Ladenlokal von Mosel Wein zum Zeitpunkt der Annahme des Angebotes ausgewiesen sind. Die gesetzliche Umsatzsteuer ist in den jeweiligen Kaufpreisen enthalten.
2. Mosel Wein liefert an Endverbraucher ab einem Warenwert in Höhe von € 69,00 innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Unterhalb eines Warenwertes von € 69,00 zahlt der Besteller einen pauschalen Verpackungs- und Versandkostenanteil in Höhe von € 5,90.
3. Mosel Wein erteilt mit jeder Warenlieferung an Endverbraucher eine Rechnung. Der Gesamtbetrag ist innerhalb von sieben Tagen nach Lieferung ohne Abzug zahlbar, sofern nicht bereits bezahlt wurde. Im Falle der Erteilung einer Einzugsermächtigung erfolgt eine Abbuchung in der Regel nach zehn Tagen ab Eingang der Bestellung. Bei einem Kauf in einem der Geschäftslokale erfolgt die Bezahlung des Bruttokaufpreises bar oder per EC-Karte.
 
§ 4 Widerrufsrecht
1. Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Mosel Wein, Gärternstr. 109, 20253 Hamburg, Telefonnummer: 040-98263327, E-Mail-Adresse: mail@moselwein-hamburg.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
Dokument zum Ausfüllen: Muster-Widerrufsformular

2. Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstige Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrages unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.
Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 


§ 5 - entfällt -


§ 6 Lieferung, Annahme und Gefahrübergang
1. Für Lieferverzögerungen, die nicht in den Verantwortungsbereich von Mosel Wein fallen, übernimmt Mosel Wein auch keinerlei Haftung.
2. Der Besteller ist verpflichtet die ihm angebotene Ware anzunehmen; andernfalls kommt der Besteller in Annahmeverzug.
3. Ist der Besteller Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware mit der Übergabe, beim Versendungskauf mit der Auslieferung der Ware an den Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausübung der Versendung bestimmten Personen auf den Besteller über.
4. Ist der Besteller Verbraucher, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Sache auch bei Versendungskauf erst mit der Übergabe der Ware auf den Besteller über. Der Übergabe steht es gleich, wenn sich der Besteller in Annahmeverzug befindet.
5. Transport- und alle sonstigen Verpackungen und Verpackungsmaterialien werden nicht zurückgenommen. Der Besteller ist verpflichtet, eine Entsorgung der Verpackung auf eigene Kosten durchzuführen.
 
§ 7 Gewährleistung
1. Liegt ein Mangel der Ware vor, so kann der Besteller nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Der Besteller hat in diesem Fall die Ware zunächst auf seine Kosten an Mosel Wein zu senden. Bestätigt sich die Mangelhaftigkeit der Ware (z.B. Korkgeschmack), so erstattet Mosel Wein dem Besteller die Kosten der Rücksendung.
2. Kann eine Nacherfüllung nicht erfolgen, ist der Besteller wahlweise berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
3. Ist der Besteller Unternehmer, so ist dieser verpflichtet, Mosel Wein gegenüber Mängel (z.B. Transportschäden) unverzüglich nach Empfang der Ware schriftlich anzuzeigen. Andernfalls ist die Geltendmachung von Gewährleistungsansprüchen ausgeschlossen.
4. Mosel Wein haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Besteller Schadensersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit von Mosel Wein, seinen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Soweit Mosel Wein keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Haftung auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt.
5. Soweit vorstehend nicht abweichend geregelt, ist die Haftung im Übrigen ausgeschlossen. Insbesondere ist die Haftung auch für Schadensersatz-Ansprüche des Bestellers aus der Verpflichtung bei Vertragsverhandlungen ausgeschlossen. Mosel Wein haftet insbesondere nicht für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen sowie sonstige mittelbare und/oder Folgeschäden.
 
§ 8 Eigentumsvorbehalt
Die Lieferung durch Mosel Wein erfolgt stets unter Eigentumsvorbehalt bis zur vollständigen Bezahlung durch den Besteller.
 
§ 9 Internetauftritt
Mosel Wein bemüht sich im Rahmen des Zumutbaren, auf ihrer Website richtige und vollständige Informationen zur Verfügung zu stellen. Mosel Wein übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der auf dieser Website bereitgestellten Informationen. Gleiches gilt für die Inhalte externer Websites, auf welche diese Seite über Hyperlinks direkt oder indirekt verweist und auf deren Inhalt Mosel Wein keinen Einfluss hat. Die Wiedergabe von Inhalten der Mosel Wein-Websites ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung und Quellenangabe gestattet.
 
§ 10 - entfällt -
 
Stand Februar 2016
1Kategorien
 1
0 Produkte
 Informationen
Datenschutz
Unsere AGB
Kontakt
Gesamtübersicht
Impressum

Copyright © 2019 Mosel Wein / my-Warehouse Shopsystem, operated by STAPIS GmbH